In der ersten Pfingstferienwoche bot der Hort Volkach wieder seine ganztägige Ferienbetreuung an. Dieses Mal ging es tierisch zu! Unser Hortkind Marlene organisierte einen Hundebesuch. Ihre Tante brachte den „ausgebildeten Besuchshund“ Luca mit. Er zeigte ihnen eindrucksvolle Tricks und erlernte Kunststücke. Natürlich durften auch die Kinder Kommandos geben. Als Belohnung gab es anschließend Leckerlies und viele Streicheleinheiten für Hund Luca.

Da die Kinder des Hortes große Tierliebhaber sind ging es am nächsten Tag auf einen Ausflug in die Kläranlage. Dort wurden die Kinder überschwänglich von einer kleinen Schafherde begrüßt. Besonders Schaf Nr. 78 kam immer wieder auf die Kinder zu und ließ sich gerne streicheln. Herr Udo Steinbacher, der Leiter der Kläranlage erklärte den wissbegierigen Kindern noch einiges über die verschiedenen Klärbecken. Zum Schluss durften die Hortkinder sogar auf den 8 Meter hohen „Faulturm“ und Volkach von oben betrachten, bevor die Kinder von der Schafherde zum Ausgang begleitet wurden.

Zum Abschluss der tierischen Woche besuchten die Hortkinder die zwei Minischweine „Bitterlemon“ und „Tyson“. Mit Begeisterung fütterten einige Kinder die Schweinchen mit mitgebrachten Karottensticks.

Auch war noch ausreichend Zeit vorhanden um verschiedene Tischspiele zu spielen und auf dem Sport und Spielplatz eine schöne Woche zu verbringen.

So ging die tierische Hortwoche schnell vorbei und alle hatten viel Spaß!